×

Ein halbes Leben für die Rettung in der Luft

Ein halbes Leben für die Rettung in der Luft

Mehr als 45 Jahre lang ist Adrian Frutiger im Dienste der Rega gestanden. Früher als Notarzt, bis vor Kurzem als Stiftungsrat. Ein Rückblick auf bewegte Jahre in der Luft und am Boden.

Stefanie
Studer
17.01.19 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Adrian Frutiger steht an der Schiebetür des Rega-Helikopters Agusta-Westland Da Vinci und spricht mit Notarzt Manuel Vestner. Seit wenigen Monaten arbeitet der junge Assistenzarzt im Team der Basis Untervaz der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega). Auf bereits mehrere Jahrzehnte Rega-Erfahrung kann Vestners Gesprächspartner zurückblicken. Adrian Frutiger war über 45 Jahre lang mit der Rettungsflugwacht verbunden. An diesem Tag besucht er die Rega-Basis in Untervaz – nicht das erste und letzte Mal, aber als symbolischer Abschied.