×

Wer «schiesst den Vogel ab»?

Wer «schiesst den Vogel ab»?

Graubünden Ferien hat eine sportliche Challenge lanciert. Dabei gilt es auf vier Strecken Rekordzeiten des ehemaligen Mountainbike-Europameisters Florian Vogel zu schlagen.

Südostschweiz
19.08.21 - 11:28 Uhr
Aus dem Leben

Im September startet Graubünden Ferien die Challenge «Schiess den Vogel ab». Gemäss einer Mitteilung fordert dabei der ehemalige Mountainbike-Europameister Florian Vogel Radsportbegeisterte zu einer besonderen Aufgabe heraus. Es gilt gesetzte Rekordzeiten von Vogel zu schlagen, die er auf vier Steigungen in den Destinationen Disentis Sedrun, Engadin Samnaun Val Müstair, Surselva und Viamala vorgefahren ist.

Für die einzelnen Strecken benötigte der Profi bei seinen Fahrten etwa zwanzig bis dreissig Minuten. Weiter heisst es, die zu bewältigenden Segmente in den vier Destinationen seien ambitioniert, böten aber auch alles, was Rennrad- und Gravelbikefans begeisterte.

Unter dem Motto «Schiess den Vogel ab» findet eine Challenge für Radsportbegeisterte in verschiedenen Ecken Graubündens statt: 

Essen bei Sternekoch

Die Zeitmessung und Rangierung der Challenge läuft auf der Plattform «Strava». Interessierte können sich zwischen dem 1. und 30. September mit Vogel messen. Die Teilnahme ist kostenlos und die Strecken können beliebig oft gefahren und so die eigenen Zeiten verbessert werden, wie es weiter heisst. Jeder und jede kann die Live-Rangierung während der gesamten Zeit einsehen. Zu gewinnen gebe es nebst rum und Ehre auch ein Abendessen für zwei Personen beim Bündner Sternekoch Andreas Caminada in der Casa Caminada. 

Um an der Verlosung teilzunehmen, muss mindestens eines der vier Segmente absolviert werden. Die Anmeldung sowie weitere Informationen zu der Challenge sind unter www.graubuenden.ch zu finden. (paa)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR