×

Die Parsennhütte war ein Dauerthema

Die Parsennhütte war ein Dauerthema

Die finanzielle Lage der Parsennhütte sorgte im abgelaufenen Vereinsjahr des Ski Clubs Davos für schlaflose Nächte. Trotzdem konnten die Verantwortlichen an der GV eine gute Rechnung präsentiren.

Pascal
Spalinger
10.11.21 - 12:00 Uhr
Aus dem Leben

Präsidentin Claudia Paolella-Rageth berichtete den zahlreich Anwesenden von einer sehr herausfordernden Saison, da corona-bedingt durch die Parsennhütte weniger Einnahmen generiert werden konnten. Die finanzielle Situation rund um die Hütte sei während der Wintersaison zum Dauerthema geworden, das hin und wieder auch für schlaflose Nächte gesorgt habe, gestand sie ein. Zudem habe die Pandemie Planungsarbeiten bei den JOs alpin und nordisch schwierig gemacht.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!