×

«Die Zahlen müssen zurückgehen»

«Die Zahlen müssen zurückgehen»

In Graubünden wurden in der Impfwoche 956 Covid-Erstimpfungen durchgeführt. Rudolf Leuthold, Leiter des Gesundheitsamtes, zieht im Interview Bilanz und wagt einen Ausblick. 

Patrick
Kuoni
17.11.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Am Sonntag ging die nationale Impfwoche zu Ende. Sie hatte zum Ziel, dass sich möglichst viele Schweizerinnen und Schweizer doch noch für eine Coronaimpfung entscheiden. Der Erfolg dieser Impfoffensive war allerdings bescheiden. Zwar stieg das Impftempo im Vergleich zur Vorwoche um 38 Prozent an, aber mit rund 35 000 Erstimpfungen blieb das Interesse doch relativ überschaubar. In Graubünden liessen sich 956 Personen zum ersten Mal impfen. Damit war der Kanton mit seinen Bemühungen zumindest erfolgreicher als der Schweizer Durchschnitt.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!