×

Illegales Riesengraffiti in Chur

Illegales Riesengraffiti in Chur

Seit einigen Tagen ziert ein übergrosses Graffiti die Wildtierbrücke vor Chur. Bei der Polizei ist eine Anzeige eingegangen. Nun sucht sie Hinweise zur Täterschaft.

Philipp
Wyss
03.09.20 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben
Unter der Wildtierbrücke hat eine unbekannte Täterschaft ein grosses Graffiti angebracht.
OLIVIA AEBLI-ITEM

Der Wildtierübergang «Halbmil» kurz vor Chur Nord ist vor einigen Tagen versprayt worden. Eine bis anhin unbekannte Täterschaft hat ein Graffiti von mehr als 20 Meter Länge und vier Meter Höhe angebracht. Dies ganz nahe den Geleisen der Rhätischen Bahn. Daneben verkehren auch SBB-Züge und die vierspurige Autobahn. Die Täterschaft dürfte über einen Zaun unter die Brücke gelangt sein.

Bei der Polizei gehen immer wieder Meldungen und Anzeigen wegen Graffitis ein. Dass diese aber derart grossflächig seien wie jenes an der Wildtierbrücke, sei nicht alltäglich, sagte Roman Rüegg, Mediensprecher der Kantonspolizei Graubünden, auf Anfrage. Beim Tiefbauamt hiess es, das es sich um eine der grössten Sprayereien in Chur handelt. Beim Bau der Brücke wurde als Graffitischutz ein spezieller Anstich angebracht. Darum seien die Entfernungsarbeiten einfacher, so Mediensprecherin Nadja Wielath. Die Kosten belaufen sich auf 5000 bis 10'000 Franken.

Je nachdem wie viele Personen am Werk waren, habe das Anbringen dieses Graffitis eine bis drei Stunden gedauert, sagt ein Szenenkenner.

Polizei sucht Hinweise

Der genaue Zeitpunkt der Sprayereien ist der Polizei nicht bekannt. Die Meldung und die Anzeige wurden am Montag eingereicht. Über den Sachschaden kann die Polizei keine genaueren Angaben machen, Mediensprecher Rüegg spricht von einem erheblichen Schaden.

Brücke steht seit fünf Jahren

Nach 40-jähriger Trennung ist der Wildtierkorridor von nationaler Bedeutung über die Geleise von SBB und RhB sowie über die A13 bei Chur vor fünf Jahren als grösste Wildtierbrücke der Schweiz wiederhergestellt worden. 

Hinweise zur Sprayerei an der Wildbrücke an den Polizeiposten Landquart 081 257 66 60. (phw)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR