×

Die Sorgen des Versorgers

Die Sorgen des Versorgers

Corinne Raguth Tscharner über die Jobanforderungen einer Haustierbetreuerin.

Corinne
Raguth Tscharner
31.08.21 - 04:30 Uhr

Tierhalter zu sein, bedeutet auch, sich des Öfteren Sorgen zu machen. Ich jedenfalls frage mich regelmässig, ob es meinen beiden Katern Aramis und Porthos wirklich gut geht und ob sie alles haben und erleben, was es für ein schönes Katzenleben so braucht. Ein schlechtes Gewissen, wenn ich aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen mal nicht so viel Zeit mit ihnen verbringen kann, wie ich gerne möchte oder sollte, gehört da dazu.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!