×

Die alten Römer können sich nicht mehr wehren

Die alten Römer können sich nicht mehr wehren

Schlimme Kunde aus dem Altertum erreicht uns dieser Tage: Facebook-Chef Mark Zuckerberg wäre gerne Kaiser Augustus, und eine junge Historikerin hat es sich zur Aufgabe gemacht, uns das traditionelle Römerbild zu vermiesen.

Andrea
Masüger
22.08.21 - 04:30 Uhr

In Zeiten von Cancel Culture bleibt kein Stein auf dem anderen. Alte historische Gewissheiten werden gekippt, eine einzige Generation masst sich an, die Erkenntnisse von hundert früheren Generationen auf einen Schlag umzudrehen. Aber auch kurzsichtige Heldenverehrung macht sich plötzlich breit. Von diesen seltsamen Entwicklungen zeugen zwei neue Bücher: Das eine über mörderische Zeiten im alten Rom der nordirischen Historikerin Emma Southon, das andere über Zuckerbergs Weg zum Technologiekrösus, das zwei amerikanische Journalistinnen verfasst haben («Inside Facebook»).

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!