×

Tag 2: «Nia nid am schaffa!»

Tag 2: «Nia nid am schaffa!»

Unsere Onliner Gian Andrea Accola und Claudio Candinas verzichten 7 Tage lang in ihrer Freizeit auf Smartphone, Computer, TV und Co. Tag 2 des Experiments.

28.02.18 - 12:00 Uhr
Ereignisse

Ich habe es Euch gestern versprochen: Heute gibts keinen ellenlangen Bericht über meine Freizeit ohne technische Gerätschaften. Deshalb beschränke ich mich an Tag 2 auf die wichtigsten Erkenntnisse:

1. Es fällt mir wirklich leichter als gedacht, meine Gerätschaften im Büro zu lassen.

2. Mein Fussweg von und zur Arbeit dauert keine 15 Minuten – gestaltet sich ganz ohne Musik und News unglaublich langweilig.

3. Ich habe mich schon lange nicht mehr so lange einer Sauce Bolognese gewidmet, wie gestern Abend – nämlich sagenhafte 110 Minuten.

4. In Gesprächen mit Technik-Nutzern fällt mir auf, dass kaum 5 Sätze gesprochen werden können, ohne dass ein Smartphone gezückt wird. Oder werden muss.

5. Meine Schlafqualität ist wirklich gestiegen. Oder ich bin einfach extrem gut darin, mir selbst etwas vorzumachen.

6. Der heutige Blick auf meinen Smartphone-Screen beweist folgendes: Es interessiert sich (k)ein Schwanz für mich (siehe eine SMS, ein E-Mail) und mein geschätztes Team ist immer – und damit meine ich wirklich immer – am arbeiten und füreinander da (siehe 43 Whatsapp-Nachrichten, davon mehr als drei Viertel aus unserem Online-Chat).

Zwischenfazit: Wenn bereits an Tag 2 mindestens vier von sechs Erkenntnissen positiv sind, deutet das doch darauf hin, dass ich mich sehr auf die kommenden fünf Tage  freuen darf, oder? Eben!

Claudios Startbildschirm an Tag 2.
SCREENSHOT CLAUDIO CANDINAS

Kommentieren

Kommentar senden