×

Eine Geschichte aus der Geschichtslosigkeit

Eine Geschichte aus der Geschichtslosigkeit

Lea Catrinas Debütroman «Die Schnelligkeit der Dämmerung» ist ein faszinierender Blick in die scheinbar schöne Zeit um die Jahrtausendwende und die unschöne seelische Not einer jungen Frau.

Chris
Strauch
19.05.21 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik

Dieser Roman ist, um es gleich vorwegzunehmen, eine einzige Zumutung – und das ist wunderbar! Die erste Zumutung besteht schon darin, dass die Bündner Autorin Lea Catrina in ihrem Debüt «Die Schnelligkeit der Dämmerung» nichts darüber verlauten lässt, wo und wann ihr Roman eigentlich spielt. Man erfährt zwar von einer grossen Stadt und einem kleinen Ort am Meer, wird in Bars und Bahnhöfe entführt, weiss aber nie, in welchem Land man sich befindet.