×

Arosa als Hochburg der Mundart

Arosa als Hochburg der Mundart

Das fünfte Mundartfestival in Arosa hat die Vielfalt der Dialekte mit insgesamt 35 Künstlerinnen und Künstlern zelebriert.

Südostschweiz
11.10.21 - 10:21 Uhr
Kultur & Musik

Am vergangenen Wochenende fand das fünfte Arosa Mundartfestival statt. Die insgesamt 35 Künstlerinnen und Künstler zeigten eine Vielfalt an Dialekten und Genres, wie es in einer Medienmitteilung von Arosa Tourismus heisst. So startete das Festival am Donnerstag mit einem Seislerabend. Unter den Vertreterinnen und Vertreter des Freiburger Dialekts war auch der Sänger Gustav, der nach vier Jahren der Abwesenheit in Arosa erstmals wieder auf einer Bühne stand. Neben ihm war auch SRF Dialektologe André Perler vor Ort und das Musiktrio Ruederer, die statt zu dritt zu viert auftraten.

Ganz unter dem Motto «z Beschte vom Beschte», standen am Freitag alle 23 Acts respektive 35 Künstlerinnen und Künstler gemeinsam auf der Bühne. «Es ist uns gelungen, die Vielfalt der Mundartkultur quer durch die Regionen, Generationen und Genres aufzuzeigen», lässt sich der künstlerische Leiter des Festivals, Bänz Friedli, zitieren. Wie Puzzleteile hätten sich all diese Klangfarben von Musik, Literatur, Kabarett und Sprachkunst zu einem bunten, lebendigen Bild der Schweiz zusammengefügt, so Friedli weiter.

Festival mit Bergpanorama

Am Samstag trafen die Schaffhauser Poetry Slamerin Lara Stoll und der Bündner Rapper Gimma aufeinander. Am Samstagnachmittag fand das Festival auf dem Aroser Weisshorn statt. Vor dem Bergpanorama erlebte das Publikum musikalische Darbietungen von Sarah Elena Müller, Jane Mumford und Fatima Dunn. Den Abschluss machte am Samstag Toni Vescoli, der Urvater der Mundartmusik, wie es in der Medienmitteilung heisst.

Am Sonntag gab es erstmals ein Kinderprogramm. Dort erzählte Leonie Alig-Baradung aus dem ersten Bilderbuch in Obersaxer Walserdeutsch. Auch Vertreterinnen und Vertreter aus Südbünden, dem Wallis und Bern standen am Sonntag auf der Bühne. Gemäss Medienmitteilung kam das Festival sehr gut bei Publikum an, weshalb bereits ein Datum für die sechte Durchführung des Mundartfestivals feststeht. Dieses wird vom 6. bis 9. Oktober 2022 stattfinden. (mea)

Kommentieren

Kommentar senden