×

«What the Funk» ist mit neuer Musik zurück

«What the Funk» ist mit neuer Musik zurück

Das Churer Trio «What the Funk» hat am Freitag ihre Single «Ewig» veröffentlicht. Es ist das erste zweisprachige Lied der schweizerisch-braslilianischen Band.

Südostschweiz
19.10.21 - 09:39 Uhr
Kultur & Musik
Das Churer Trio «What the Funk», bestehend aus Roman, Regina und Urs haben eine neue Single veröffentlicht.
Pressebild / What the Funk

Die Churer Band «What the Funk» hat am Freitag mit «Ewig» bereits ihre fünfte Single veröffentlicht. Zum ersten Mal singt die Band dabei auf Deutsch und Portugiesisch. Gemäss einer Medienmitteilung will die Band damit ihre musikalische Vielseitigkeit zeigen.

Eine Band, die macht was ihr gefällt

Seit 2019 machen Regina, Urs und Roman zusammen unter dem Namen «What the Funk» Musik. Die Band wird als Funky-Pop-Band bezeichnet. Besonders ist dabei die brasilianisch-schweizerische Mischung der Band, denn die Mitglieder stammen aus Brasilien und der Schweiz.

Der Name der Band drücke das aus, was die drei Musikschaffenden auf der Bühne leben und was sich in ihren Songs widerspiegeln. Weiter heisst es: «Es ist die Freiheit, verschiedene Stile in unserer Musik zu kombinieren, denn wir spielen gerne das, was cool ist, was uns gefällt und was uns sehr viel Spass macht.»

Das Coverbild der neuen Single: Im Bild Regina (Vocals, Gitarre  Percussion), Urs (Bass), Roman (Sax, Percussion) und Lea (im Sessel, in der Video-Story die Assistentin).
Pressebild / What the Funk

Darum geht es auch im Musikvideo zur neuen Single. «Im Video wollen wir zeigen, wie wichtig und schön es ist, sich selbst zu sein», lässt sich aus der Medienmitteilung zitieren. Anfänglich sind im Clip nervöse Bandmitglieder zu sehen, welche den Produzenten beindrucken wollen. Dies gelingt nicht. Dann geben sich die Bandmitglieder so, wie sie tatsächlich sind und der Produzent erkennt plötzlich das Potenzial, nur zu spät … 

Eine Kostprobe gefällig? Hier findet ihr das Musikvideo zu «Ewig».

Weitere Single in Planung

Damit aber nicht genug, denn der nächste Song steht bereits in den Startlöchern. In Zusammenarbeit mit dem Frauenhaus Graubünden findet am 25. November am internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen eine Strassenaktion mit einem Benefizkonzert in der Rathaushalle in Chur statt. Die Band wird dann ihre nächste Single «Unglaublich» live vorstellen. Damit möchte die Band das Thema häusliche Gewalt thematisieren. (jac)

Kommentieren

Kommentar senden