×

So liest man eine Gemeinderechnung

So liest man eine Gemeinderechnung

Wenn eine Gemeinde Rechenschaft über ihre Finanzen ablegt, macht sie das nicht wie eine Firma. Sie muss es nach einem speziellen 
Standard tun. Dieser ist für den Bürger nicht ganz einfach zu lesen. Experte Gianmarco Zanolari erklärt, welche Zahlen wichtig sind.

Sebastian
Dürst
17.05.19 - 04:30 Uhr
Politik

Das Zauberwort heisst HRM2 und ist nicht nur als Abkürzung schwer verständlich. Es steht für Harmonisiertes Rechnungsmodell. Das ist ein Standard, nach dem die Gemeinden ihre Finanzen ausweisen müssen. Wie genau das funktioniert, ist ein Thema für Experten. Auch ohne Vorwissen kann aber ein Laie aus den Rechnungen der Gemeinden herauslesen, wie es um die Finanzen seiner Gemeinde steht – und bei welchen Zahlen die Alarmglocken läuten sollten. 

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!