×

Gemeinderat Wichser: «Jetzt haben wir den Überblick»

Gemeinderat Wichser: «Jetzt haben wir den Überblick»

«Es ist auch ein gutes Zeichen, dass die Erhöhung an sich akzeptiert wurde», sagt Gemeinderat Hans-Heinrich Wichser im Kurzinterview. Die Umsetzung sei aufwendig und mit zweifelhaftem Nutzen verbunden.

Sebastian
Dürst
26.10.19 - 04:30 Uhr
Politik
Gemeinderat Hans-Heinrich Wichser.
ARCHIV

Herr Wichser, die Gebühren werden noch weiter steigen, und Glarus Süd ist damit nicht allein. Warum war das Wasser bis jetzt zu billig?
Hans-Heinrich Wichser: Mit der neuen Gemeinde mussten zuerst viele Grundlagen neu geschaffen werden. Zum Teil ist das jetzt noch nicht abgeschlossen. Aber jetzt haben wir den Überblick und können bestimmen, wie hoch die Gebühren sein müssen, um die Versorgung langfristig sicherzustellen.

Am Donnerstagabend wurde mehr über die Art der Gebührenberechnung als über die höheren Preise diskutiert. Wie schätzen Sie das ein?
Es ging um die flächenbezogene Abwassergebühr, und das ist kein neues Thema. Wichtig für uns ist, dass die klare Expertenmeinung ist, dass dieses System funktioniert und anerkannt wird. Und: Es ist auch ein gutes Zeichen, dass die Erhöhung an sich akzeptiert wurde.

Sie haben gesagt, dass das Wasserreglement aktuell überarbeitet wird.
Genau. Aber ein Systemwechsel ist darin nicht vorgesehen. Die Umsetzung wäre aufwendig und mit zweifelhaftem Nutzen verbunden.

Die Gebührenhöhe kann der Gemeinderat selbstständig bestimmen. War dieser Anlass dazu da, einen Aufschrei wegen der Erhöhung zu verhindern?
Nein. Es ist die Aufgabe der Gemeinde, offen zu informieren. Gerade, wenn es um eine solche Gebührenerhöhung geht.

Hans-Heinrich Wichser ist Gemeinderat in Glarus Süd und verantwortlich für das Departement Tiefbau und Werke.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Politik MEHR