×

Das Wohnen soll günstiger werden

Das Wohnen soll günstiger werden

Am 9. Februar entscheidet die Schweiz über eine Initiative, die 10 Prozent der Neubauten für den gemeinnützigen Wohnungsbau reservieren will. Im Glarnerland liegt der Anteil bei den bestehenden Bauten derzeit weit darunter, weshalb die Folgen schwer abzuschätzen sind.

Sebastian
Dürst
19.01.20 - 04:30 Uhr
Politik

Bis jetzt sind zu hohe Wohnungsmieten im Kanton Glarus kein dominierendes Thema: Einerseits gibt es im Glarnerland einen überdurchschnittlich hohen Anteil an Eigenheim-Besitzern, andererseits sind die Mieten für Wohnungen auf einem viel tieferem Niveau als in den urbanen Räumen der Schweiz.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!