×

Es hat sich ausgeträumt

Es hat sich ausgeträumt

Achtzig Millionen Franken für die Bündner Wirtschaft, um Arbeitsplätze und Einkommen sicherzustellen. Dieses Geld will die Regierung in die Hand nehmen, um der wegen der Coronakrise bereits schwer gebeutelten Wirtschaft im Kanton unter die Arme zu greifen.

Reto
Furter
31.03.20 - 04:30 Uhr
Politik

Das Hilfspaket des Bundes – auf Graubünden entfallen daraus etwas über 400 Millionen Franken – sei für den Kanton allein nicht ausreichend, sagte Volkswirtschaftsdirektor Marcus Caduff gestern vor den Medien. Mit der halben Milliarde Franken wolle man Unternehmen mit Liquiditätsschwierigkeiten helfen, und das sind derzeit sehr viele.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!