×

Von Stellwänden aus Samt und Selfiewünschen mit Polizisten

Von Stellwänden aus Samt und Selfiewünschen mit Polizisten

Die Churer Lokalbetreiber liessen ihrer Kreativität freien Lauf: Ob Stellwände oder durchsichtige Duschvorhänge – die Gäste sollen sich trotz Auflagen wohlfühlen. Unterwegs mit der Stadtpolizei.

Denise
Erni
25.05.20 - 04:30 Uhr
Politik

Es ist ein ungewohntes Bild: Freitagnacht um halb eins sieht das Churer Welschdörfli aus wie an einem Sonntagvormittag. Fast menschenleer. Die Strassen? Wie frisch geputzt. Nirgendwo liegt eine leere Bierdose oder -flasche – weder auf der Strasse noch auf dem Trottoir. Vereinzelt stehen noch einige Passanten herum, die aus einem der Lokale kommen. Sie suchen ein Taxi oder gehen zur Bushaltestelle. Einige der Nachtschwärmer haben sichtlich zu tief ins Glas geschaut.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!