×

Wenn der Aufschwung nur nicht im Kopf endet

Wenn der Aufschwung nur nicht im Kopf endet

Reto Furter über den Wechsel des Wahlmodus vom Majorz- hin zum Proporzsystem bei den Bünder Grossratswahlen.

Reto
Furter
07.08.21 - 04:30 Uhr
Politik

Die Grossratswahlen im kommenden Jahr werden die interessantesten sein seit Jahren. Das liegt – hoffentlich – an den Kandidatinnen und Kandidaten, viel mehr aber natürlich am neuen Wahlmodus, an den neuen Rahmenbedingungen. Graubünden wählt sein Parlament zum ersten Mal nicht mehr primär nach Köpfen, sondern nach Parteien. Dass dies Auswirkungen haben wird, ist eine Binsenwahrheit.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!