×

Giftköder in Schänis: Hundehalter sind besorgt

Giftköder in Schänis: Hundehalter sind besorgt

Die Region See-Gaster ist derzeit ein gefährliches Pflaster für Hunde. In Schmerikon verendeten bis anhin acht Hunde wegen Blaualgen. Nun sind in Schänis vergiftete Cervelats aufgetaucht.

Urs
Schnider
31.08.21 - 22:25 Uhr
Polizeimeldungen

Es sind wunderschöne, grosse Hunde, die bei der Grynau Uznach über die Wiese tollen. Die Alaskan Malamuten von Stefan und Séverin Fischer, vom gleichnamigen Adventures­anbieter in Ermenswil. Die beiden haben bereits davon gehört, dass in Schänis Giftköder gefunden wurden. Es sei ganz schlimm, auch die Blaualgengeschichte in Schmerikon am See. Dort verendeten bis anhin acht Hunde in den letzten Wochen wegen der giftigen Algen (Ausgabe vom 21. August).

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!