×

Dachstuhlbrand in Aroser Ferienhaus

Dachstuhlbrand in Aroser Ferienhaus

Am Sonntagmorgen kam es in Arosa zu einem Feuerwehreinsatz. Grund dafür war ein Brand im Dachstock eines Ferienhauses.

Südostschweiz
03.10.21 - 14:34 Uhr
Polizeimeldungen
Nebst der Feuerwehr Arosa standen auch ein Kaminfeger, die Rega, eine Ambulanz und die Kantonspolizei Graubünden im Einsatz.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Kurz nach 7 Uhr am Sonntagmorgen wurde in Arosa ein Dachstockbrand gemeldet. Betroffen war ein Ferienhaus mit drei Wohnungen, bei dem Rauch im Dachstock und Flammen im Kamin festgestellt wurden. Alle Personen konnten das Ferienhaus selbständig verlassen. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, wurde eine von neun Personen vorsorglich mit Verdacht auf Rauchvergiftung mit der Rega ins Kantonsspital nach Chur geflogen.

Laut der Mitteilung standen 35 Personen der Feuerwehr Arosa im Einsatz. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Auch ein Kaminfeger, die Rega, eine Ambulanz und die Kantonspolizei standen im Einsatz. Am Haus entstand Sachschaden. Die Brandursache ist Gegenstand aktueller Ermittlungen. (so)

Kommentieren

Kommentar senden