×

Kollision an Kreuzung in Mollis

Kollision an Kreuzung in Mollis

In Mollis hat sich am Dienstagabend ein Verkehrsunfall ereignet. Eine Autofahrerin zog sich dabei unbestimmte Verletzungen zu.

Südostschweiz
20.10.21 - 08:00 Uhr
Polizeimeldungen
Verkehrsunfall: Sowohl am Auto als auch am Lieferwagen entstand Sachschaden.
Bild Kantonspolizei Glarus

In Mollis ist es am Dienstagabend gegen 18.20 Uhr an der Kreuzung der Kanalstrasse und der Bahnhofstrasse zu einem Verkehrsunfall gekommen, wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt. Der Unfall ereignete sich, als ein 33-Jähriger mit seinem Lieferwagen auf der Kanalstrasse in Richtung Bahnhofstrasse unterwegs war.

An der Kreuzung übersah der Mann ein Auto, das von Näfels in Richtung Mollis fuhr. Der Lieferwagen prallte in das Auto, welches sich laut Kantonspolizei durch die Kollision drehte und mit einer angrenzenden Mauer zusammenstiess. Die 48-jährige Autofahrerin wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Kantonsspital Glarus gebracht. Sowohl am Auto als auch am Lieferwagen entstand Sachschaden. (so)

Kommentieren

Kommentar senden

Schon wieder diese Kreuzung. Ich bin in Mollis (Glarus Nord) aufgewachsen und diese Kreuzung ist - seit ich denken kann - so etwas von gefährlich. Immer (bzw. alle 3 Wochen) wenn ich auf diese Kreuzung (von der Kanalstrasse her) zufahre, habe ich Angst. Die Fahrzeuge auf der Bahnhofstrasse (vom Bahnhof her) sind i.d. Regel mit 50 zu schnell. Da diese Kreuzung nicht zu einem Kreisel ausgebaut werden kann, müsste m.E. das Tempo dort auf 20 Km/h gesenkt werden (von der Linthbrücke bis ca. 200 m nach der Kreuzung). Es hat viel Verkehr vom Bahnhof her und auch von rechts vom Kerenzerberg her. Am besten wäre natürlich eine Ampelanlage, aber wer baut das heute noch ? Ohne Temporeduktion wird es leider weiterhin zu Unfällen kommen.