×

Doppelte Ironie und ein tragischer Held

Doppelte Ironie und ein tragischer Held

Der HC Davos verliert gegen die ZSC Lions trotz 3:1-Führung mit 3:4. Er trifft dreimal im Powerplay – und vergibt den Sieg im Powerplay.

Roman
Michel
29.09.21 - 08:12 Uhr
Eishockey

Viel wurde in den vergangenen Wochen und Monaten über die Goalie-Situation beim HC Davos geschrieben. Was neben der Berichterstattung um Robert Mayer beinahe unterging: die aktuelle Konstellation mit Gilles Senn und Sandro Aeschlimann. Es ist bei den Klubs der National League längst Usus, dass die Arbeitszeit im Torhütergespann einigermassen gleichmässig aufgeteilt wird. Der HCD war diesbezüglich gar ein Vorreiter.