×

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Ab heute Freitag rollt an der Fussball-EM der Ball. Nur 16 Stunden nach dem Eröffnungsspiel geht es für das Schweizer Nationalteam um die ersten Punkte.

René
Weber
11.06.21 - 04:30 Uhr
Fussball
Kommentar

Ab heute Freitag rollt an der Fussball-EM der Ball. Nur 16 Stunden nach dem Eröffnungsspiel geht es für das Schweizer Nationalteam um die ersten Punkte. Wales ist der erste Gegner. Ein Konkurrent, der besiegt werden kann, ja muss. Einfach wird das nicht. Trotzdem muss ein Sieg her – nicht mehr. Es braucht keine Gala, keine Show. Es braucht zum EM-Auftakt einfach nur drei Punkte, weil danach mit Italien und der Türkei noch zwei vermeintlich stärkere Gegner als Wales auf das Team von Vladimir Petkovic warten.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!