×

Südostschweizer an Nachwuchs-WM im Klettern und Bouldern

Südostschweizer an Nachwuchs-WM im Klettern und Bouldern

Zwei Athleten und eine Athletin aus der Südostschweiz sind von Swiss Climbing für die Nachwuchs-Weltmeisterschaften im Klettern und Bouldern im russischen Voronezh nominiert worden.

17.08.21 - 10:46 Uhr
Mehr Sport
Rookie of the year 2019: Die Churerin Marilu Sommer bei einer Trainingseinheit im Jahr 2020 in der Kletterhalle in Chur.
Theo Gstöhl/Archiv

Die Südostschweiz ist an den Junioren- und Jugend-Weltmeisterschaften im Sportklettern im russischen Voronezh vom 21. bis 30. August stark vertreten. Drei der insgesamt sieben Athleten kommen aus Graubünden oder dem St. Galler Rheintal. Alle drei haben an Schweizermeisterschaften schon Gold gewonnen.

Bündner und St. Galler Schweizermeister an der WM

Dario Jost aus Fanas wird in der Junioren-Kategorie in allen Disziplinen (Lead, Bouldern, Speed) antreten. Der 17-Jährige wurde im Jahr 2020 Schweizer Meister in der Disziplin Lead in der U18-Kategorie. Bei der Boulder-Schweizermeisterschaft (U18) gewann er im März 2020 zudem Silber. Bronze holte er im gleichen Jahr an der Schweizermeisterschaft im Speed-Klettern (U18).

In allen Disziplinen antreten wird auch die 16-jährige Churerin Marilu Sommer. Sie tritt in der A-Jugend-Kategorie an. Sommer wurde im Jahr 2020 Schweizermeisterin im Speed-Klettern (U18-Kategorie) und holte im gleichen Jahr Silber sowohl im Bouldern als auch im Lead-Klettern (jeweils in der U18-Kategorie).

Die 14-jährige Grabserin Noé Looser ist für die B-Jugend-Kategorie aufgeboten und wird in den Kategorien Lead und Bouldern antreten. 2020 wurde sie Schweizermeisterin im Bouldern (U16-Kategorie).

Alle sieben Nominierten im Überblick

Juniorinnen
Zoé Egli, Hünibach BE (Lead/Boulder)
Joëlle Niederberger, Oberhofen BE (Lead/Boulder)
Liv Egli, Hünibach BE (Lead/Boulder)

Junioren
Jonas Utelli, Thun BE (Lead/Boulder)
Dario Jost, Fanas GR (Lead/Boulder/Speed)

A-Jugend (Mädchen)
Anja Köhler, Wila ZH (Lead/Boulder/Speed)
Marilu Sommer, Chur GR (Lead/Boulder/Speed)

B-Jugend (Mädchen)
Jil Couture, Biel BE (Lead/Boulder)
Noé Looser, Grabs SG (Lead/Boulder)

Disziplinen im Sportklettern

Lead-Klettern
: Beim Lead-Klettern besteht das Hauptaugenmerk darin, eine mindestens 15 Meter hohe Wand innerhalb des Zeitlimits so weit wie möglich mit Seil im Vorstieg zu erklettern. Wenn mehr als eine Person an die Spitze gelangt, gewinnt der- oder diejenige mit der schnellsten Zeit.

Speed-Klettern: Beim Speedklettern geht es darum, in möglichst kurzer Zeit eine Route zu klettern.

Bouldern: Beim Bouldern wird eine Wand ohne Seil bezwungen. Es gilt eine Route in möglichst wenigen Versuchen vollständig durchzuklettern. Die Startgriffe- und Tritte, ein Zonengriff zwischen Start und Ziel sowie ein Schlussgriff sind dabei vorgegeben.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Mehr Sport MEHR