×

Swiss Epic: Schweizer Teams gewinnen auch die zweite Etappe

Swiss Epic: Schweizer Teams gewinnen auch die zweite Etappe

Die beiden Siegerteams von Etappe 1, Nicola Rohrbach/Lukas Flückiger bei den Männern und Ariane Lüthi/Robyn de Groot (Südafrika) bei den Frauen, bauen ihre Führung am Swiss Epic in Graubünden aus.

18.08.21 - 16:24 Uhr
Mehr Sport

Das Schweizer Team «Goldwurst Power-Infinity» mit Nicola Rohrbach (BL) und Lukas Flückiger (BE) gewinnt auch die zweite Etappe des Swiss Epic, die von St. Moritz aus nach 61 Kilometern und 1850 Aufstiegsmetern nach Val Poschiavo führte. Dazwischen ging es via Alp Staz über den Berninapass. Die beiden Schweizer brauchten dabei 2:43:18 Stunden und fuhren mit einem Vorsprung von 1:45 Minuten auf die Zweitplatzierten Hans Becking (Niederlande) und Francesc Guerra Carretero (Spanien) ins Ziel.

Zunächst hatten die beiden Pech. Nicola Rohrbach hatte einen platten Reifen, der aber schnell repariert werden konnte. Die beiden Teams, die an ihnen vorbeizogen, hatten danach noch grösseres Pech. Beide Teams stürzten in der Abfahrt Richtung Val Poschiavo. Rohrbach/Flückiger konnten wieder die Spitze übernehmen. «Es ist ein trauriger Sieg, aber solche Stürze gibt es im Mountainbike», meinte Lukas Flückiger nach dem Rennen (ganzes Interview im Video unten).

Im Gesamtklassement liegen Rohrbach/Flückiger nun mit 5:40 Minuten Vorsprung vor Becking/Carretero.

Bei den Frauen kann die Bernerin Ariane Lüthi, die zusammen mit der Südafrikanerin Robyn de Groot fährt, ebenfalls weiter ausbauen. Sie gewinnen nach der ersten Etappe nun auch die zweite und liegen mit 5:05 Minuten vor Adelheid Morath (Deutschland)/Angelika Tazreiter (Österreich).

Als bester Bündner klassierte sich bei den Männern Andrin Beeli auf Rang 12. Er fährt zusammen mit dem Aargauer Matthias Stirnemann. Im Gesamtklassement kann sich das Team mit Rang 8 in den Top Ten halten.

 

Die Siegerinterview und die besten Bilder der Etappe 2 gibt es im Video:

QUELLE: QUATTRO MEDIA

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Mehr Sport MEHR