×

Mehr Familie, weniger Unihockey

Mehr Familie, weniger Unihockey

Trainer Mark van Rooden verlässt Piranha Chur. Der Abschied aus Chur ist harmonischer als vor neun Jahren. Die Enttäuschungen in der vergangenen Spielzeit haben trotzdem eine Rolle gespielt.

Stefan
Salzmann
vor 5 Monaten in
Unihockey

Mark van Rooden hat sich kürzlich nach zweijähriger Tätigkeit als Trainer von Piranha Chur entschieden, seinen Vertrag nicht zu verlängern und das Team zu verlassen. Waren es die Unruhen um den Wechsel von Leistungsträgerin Corin Rüttimann nach Schweden mitten in der Saison? Oder das enttäuschende und viel zu frühe Ausscheiden im Viertelfinal gegen Winterthur? Weder noch. Der 49-Jährige will die Spekulationen gar nicht erst entfachen und stellt deshalb sofort klar: «Es ist alles gut, es ist nichts los.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren