×

Genug kann nie genügen

Genug kann nie genügen

Reto
Furter
31.01.20 - 04:30 Uhr
Wirtschaft
Kommentar

Wer im Kanton baut, soll künftig Solarstrom für den Eigenbedarf produzieren. Davon ausgenommen sind Standorte, wo die Beschattung zu stark ist, und Bauherrschaften, die mit ihrem Neubau mindestens den Anforderungen des Minergie-Standards genügen und damit freiwillig mehr tun, als sie von Gesetzes wegen müssten. Das will die zuständige parlamentarische Kommission, welche das neue Energiegesetz in der Februarsession des Grossen Rates entscheidend prägen will, unter anderem gegen den Widerstand der Bündner Regierung.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!