×

Der Kantonsanteil an der Glarner Kantonalbank sinkt um zehn Prozent

Der Kantonsanteil an der Glarner Kantonalbank sinkt um zehn Prozent

Die Glarner Kantonalbank zahlt ein zehn Jahre altes Multimillionen-Darlehen von verschiedenen Banken in Aktien zurück. Damit hält der Kanton Glarus noch 58 Prozent der Aktien der Kantonalbank.

Ueli
Weber
02.12.21 - 04:30 Uhr
Wirtschaft

Im Jahr 2011 haben acht Kantonalbanken der Glarner Kantonalbank (GLKB) Wandeldarlehen in der Höhe von 40 Millionen Franken gewährt. Die GLKB brauchte damals Geld, um nach der Krise im Jahr 2008 wieder Luft zum Atmen zu bekommen.

Mit den Wandeldarlehen bekamen die Kantonalbanken die Möglichkeit, diese nach Ablauf der zehnjährigen Laufzeit in Aktien der GLKB umzuwandeln. Diese Frist läuft jetzt ab. Wie die GLKB am Mittwoch gemeldet hat, haben alle acht Kantonalbanken ihre Wandelrechte ausgeübt.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!